COMPLETED!

Nachlese

Eröffnungsfahrt - Zell am See, 14. - 16. Dezember 2012

Nach einer äusserst lustigen Busfahrt, bei der gefeiert und gesungen wurde erreichten wir nach ein paar Stunden Zell, wo wir von den Unterbergers auf mehrere Häuser aufgeteilt wurden. Mangels Aufenthaltsraum trafen wir uns noch zu einer kleinen Zimmerparty um uns gemeinsam auf die Saisoneröffnung am nächsten Tag zu freuen. 

Der Frühstücksschichtbetrieb lief reibungslos ab und nach einem kurzen Spaziergang ging's auch schon los. Wir hatten nicht gerade Kaiserwetter aber zumindest am Vormittag hatten wir gute Sicht und die ersten Schwünge im Schnee waren trotzdem der Hammer. Nachdem über die Mittagspause das Wetter leider von Schnee in Schneeregen mit mäßiger Sicht überging, waren wir froh, uns alle heil wieder auf der Schoberalm zum Abendessen zu treffen. Die beiden "ältesten" Mitfahrer hielten sogar die Fahne der Wanderabteilung hoch und kamen die 6km wom Tal aus hochgewandert. Nach Ripperl, Schweinsbraten und "Unmengen an Kaiserschmarrn fuhren wir in stockfinsterer Nacht ab, wobei die Pistenraupen und in Stassenverkehr nicht zugelassene Leuchten den Weg erhellten. Ein paar "Unglücksraben" gerieten noch in die Tretmühle des Après Ski und mussten leiderfüllt in der Dorftenne eine in Tracht gehüllte Reisegruppe aus Fulda über sichergehen lassen, die an einem Samstag Abend nix Besseres zu tun hatten als ABBA zu imitieren und sich auf die Wadl'n zu klopfen...

Der nächste Tag zeigte uns, dass nicht immer, wenn es im Tal Grauslig aussieht, am Berg nicht doch ein kleiner Sonnenstrahl zu finden ist. Ab der Mittelstation durchbrachen wir die Wolkendecke und hatten nicht nur zauberhaftes Wetter sondern auch tolle Pistenverhältnisse...

 

 

Der Tag konnte gar nicht lang genug sein. Um 16:30 Uhr traten wir auch schon wieder die Heimreise an, im Gepäck die Erinnerung an eine super Saisoneröffnung.

Zell sieht uns wieder, und nächstes Jahr gehört die Dorftenne uns, mit oder ohne Dirnd'l und Lederhose! 

Bildergalerie